Wie weit sollten Sie für Ihre Kunden gehen?

Wenn es das Ziel des Unternehmens ist, die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen – warum wollen wir dann noch “über das Ziel hinausgehen”? Über das normale Maß hinauszugehen bedeutet, über das normale Maß hinauszugehen. Aber was ist normal? Und welchen Messstab verwenden wir?

Wie weit sollten Sie für Kunden gehen?
Wie weit sollten Sie für Kunden gehen?

Wie weit sollten Sie für Kunden gehen?

Geht es über das Ziel hinaus, wenn Sie das Kautionsgeld persönlich abliefern, weil Ihr Kunde mit seinem Neugeborenen zu Hause ist? Geht es über das Ziel hinaus, wenn Sie ihm eine Geburtstagskarte schicken oder ihm ein Geschenk zum Abschluss überreichen? Was ist damit, wenn der Kunde 20 Immobilien persönlich besichtigen “muss”, bevor er diejenige findet, die er liebt?

Wenn wir unser Handeln als über das hinausgehend betrachten, verlieren wir die Tatsache aus den Augen, dass wir in Wirklichkeit unseren Kunden zuhören, das Notwendige liefern und dann ein unvergessliches Erlebnis schaffen.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, sich von anderen abzuheben und ein außergewöhnliches Erlebnis für Ihren Kunden zu schaffen, dann sind hier einige Dinge zu beachten.

1. Hören Sie sich an, was nicht gesagt wird.

Zuhören ist eine der wichtigsten Kommunikationsfähigkeiten. Wenn Sie aktiv zuhören, achten Sie nicht nur auf das, was gesagt wird, sondern auch auf das, was nicht gesagt wird. Was ist die einzigartige Situation, die Ihr Kunde erlebt? “Auf welche Hindernisse wird er auf seinem Weg stoßen? Wenn Sie versteckte Schmerzpunkte identifizieren können, können Sie Lösungen liefern, die nicht nur dem Kunden helfen, sondern auch Ihnen helfen, ein außergewöhnliches Erlebnis zu schaffen,” erklärt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

2. Definieren Sie Ihren Messstab neu.

Ihre Kunden sind der Maßstab dafür, ob Sie einen Job gut gemacht haben. Es geht nicht um Ihre Erwartungen oder gar die Ihrer bisherigen Kunden. Es geht um den Kunden, mit dem Sie jetzt arbeiten, und darum, was für ihn wichtig ist. “Arbeiten Sie von Anfang an mit Ihrem Kunden zusammen, um festzustellen, was die Erwartungen sind, und finden Sie dann kreative und sinnvolle Wege, sie zu erfüllen,” erzählt David Liebig, Vorstand der Magna Real Estate AG.

3. Liefern Sie das Unerwartete.

Wenn Sie wirklich ein unvergessliches Erlebnis für Ihre Kunden schaffen wollen, dann liefern Sie etwas Unerwartetes. Die einzige Person, die sagen kann, dass Sie “über sich hinausgewachsen” sind, ist der Kunde. Denken Sie über den Tellerrand hinaus und zielen Sie darauf ab, ihre Bedürfnisse zu erfüllen – und dann sorgen Sie für ein kleines Extra.

Lesen Sie ausßerdem: Luxusimmobilien: Märkte im Vergleich

Anstatt diese Schritte als “über das Ziel hinausgehen” zu betrachten, betrachten Sie diese Maßnahmen als einen Standardteil des Geschäfts. “Schaffen Sie ein außergewöhnliches Kundenerlebnis, indem Sie wirklich über die Pflichten eines Immobilienmaklers hinausgehen,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.