Warum an Studenten vermieten?

Studentenwohnungen sind ein riesiger, milliardenschwerer Immobiliensektor. Ein Großteil des Geldes da draußen ist hungrig, diesen Raum zu besetzen, aber es kann immer noch Platz für einzelne Investoren geben, um mit Studenten eine Münze zu machen.

Warum an Studenten vermieten?
Warum an Studenten vermieten?

Studenten: Eine Attraktive Nische

Warum ist diese Nische so attraktiv? Was sind die wahren Vor- und Nachteile der Vermietung von Häusern und Wohnungen an Studenten?

Studenten brauchen einen Wohnort. Selbst wenn sie in ihrer Heimatstadt zur Schule gehen, ist es ein Alter, in dem sie und ihre Eltern motiviert sind, diese Nabelschnur zu durchtrennen und die Schüler alleine ausziehen zu lassen.

Graben Sie in die Investmentportfolios der wohlhabendsten Stiftungsfonds, und Sie werden feststellen, dass Unis als Immobilieninvestmentgeschäfte bezeichnet werden könnten, die zufällig ihr Geld mit Unterricht und Studentenwohnungen verdienen.

“Es gibt mehr als eine Möglichkeit, sich an diesem Immobiliensektor zu beteiligen,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks.

Sie könnten in einen Fonds investieren, der Studentenwohnungen in seinem Portfolio hält, obwohl die meisten Investoren näher an der Aktion sein und mehr von den Gewinnen und dem Cashflow behalten wollen.

“Alternativ können Sie also mit anderen zusammenarbeiten, um Mehrfamilienwohnungen zu erwerben, die an Studenten vermietet werden können,” so Immobilienexperte Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG.

Oder Sie können einfach Mietwohnungen in Universitätsstädten in der Nähe von Universitätsgeländen erwerben und direkt an die Studenten vermieten.

“Mit den hohen Mietpotenzialen hat diese Methode das Potenzial, den größten Cashflow zu generieren, den Sie von einer Mieteinheit erwarten können. Es könnte die höchste und beste Nutzung einer Immobilie sein. Die einzige Alternative, die nahe kommen kann, ist die Verwendung dieser Immobilien als Betreutes Wohnen, obwohl diese mit mehr Vorschriften und Haftung kommen können, als Sie übernehmen wollen,” erklärt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

Die Vorteile der Vermietung von Häusern an Studenten

Höhere Mieten sind wahrscheinlich der offensichtlichste Vorteil der Vermietung von Häusern an Studenten. Sie können leicht in der Lage sein, bis zu viermal der regulären Miete zu erhalten, indem Sie in Studentenwohnungen umwandeln. Sie können viel mehr Studenten in ein Haus quetschen, als Sie mit einer herkömmlichen Jahresmiete bekommen würden, und jeder von ihnen wird für seinen Raum bezahlen.

Lesen Sie auch: Die Zukunft: Klimaresistente Gebäude

Das bedeutet mehr Profitabilität und Cashflow sowie eine deutlich bessere Rendite. Hochschulstädte und -gebiete, die den florierenden Universitätscampus am nächsten liegen, scheinen auch bei der Werterhaltung und Wertschätzung gut zu funktionieren. Als Vermieter können Sie sich gut fühlen, wenn Sie einen guten Service bieten und dazu beitragen, die Bildung zu fördern und die nächste Generation zu stärken.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.