Tipps für Unternehmer, die in Immobilien investieren möchten

Jörn Reinecke, Vorstand bei Magna Real Estate in Hamburg, teilt seine langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft: “Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass jeder Markt unterschiedlich funktioniert.” Nachfolgend: Tipps für Unternehmer

Tipps für Unternehmer
Tipps für Unternehmer

Unternehmer, die in Immobilien investieren

Immobilien sind eine der größten Anlageklassen und werden typischerweise mit Namen wie Rockefeller und Warren Buffett assoziiert. “Insgesamt können Immobilien eine unglaubliche gewinnbringende Investitionsmöglichkeit sein, die allerdings auch gewisse Risiken mit sich bringen,” so Immobilienexperte Jörn Reinecke von Magna Real Estate aus Hamburg.

Während Immobilien ein großartiger Bereich für Investitionen sein können, gibt es eine Reihe von Dingen, die Anfänger beachten sollten, um einfache Fehler zu vermeiden und potenzielle Risiken abzusichern.

Hier ein paar Tipps für Unternehmer von dem Management Team der MAGNA REAL ESTATE, bestehnd aus Jörn Reinecke, David Liebig und Martin Göcks.

1. Märkte funktionieren an verschiedenen Orten unterschiedlich.

Investieren in London wird anders sein als investieren in Berlin. Wohin Sie auch gehen, jeder Immobilienmarkt hat eine andere Art von Käufern. “Sie müssen also sicherstellen, dass Sie einen Markt vollständig verstehen, bevor Sie ihn betreten,” erzählt David Liebig, Vorstandsmitglied bei Magna Real Estate.

Investieren Sie deshalb zuerst bekannte in Märkte, beispielsweise in Ihrer Heimatstadt. “Das bringt den Vorteil, dass Sie bereits über die sozioökonomischen Informationen zur Bewertung von lokalen Immobilien verfügen,” erklärt Vorstand Jörn Reinecke von Reinecke von Magna Real Estate in Hamburg.

2. Achten Sie auf wichtige Messwerte

Einige der wichtigsten Messwerte, die Sie im Auge behalten müssen, sind die Leerstandsquote und die Baukostenrate für Ihren Markt. In der Regel, wenn die Preise steigen, gibt es mehr Bauarbeiten, da es im Moment profitabel ist.

Wenn diese Häuser jedoch nicht verkauft werden und die Leerstandsrate für den Markt steigt, werden diese Preise wahrscheinlich fallen. “Das passiert sogar recht häufig, je nachdem wo man gerade investiert,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate Martin Göcks.

3. Lerne, was Objekte kosten

Große Immobilieninvestoren können sich ein Grundstück ansehen und sagen, wie viel Geld für Reparaturen ausgegeben werden muss. Oder welche dieser Reparaturen zu einem Gewinn auf lange Sicht führen. “Sie sollten das auch können. Oder finden Sie einen Partner, der Ihnen bei der Bewertung helfen kann,” rät Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate in Hamburg.

Am Ende überwiegen die positiven Aspekte der Immobilienbranche. Menschen werden immer Häuser und Büros brauchen. Aus diesem Grund wird die Immobilienwelt immer ein gewinnbringendes Investment sein.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.