Steigende Mietpreise in europäischen Städten

Laut den neuesten Studien der Magna Real Estate AG zeigt sich im vierten Quartal ein Aufwärtstrend der Mieten im Vergleich zum Vorjahr in allen wichtigen europäischen Städten.

Steigende Mietpreise in europäischen Städten
Steigende Mietpreise in europäischen Städten

Steigende Mieten in allen wichtigen europäischen Städten

Der Europäische Miet-Index umfasst Mietdaten von möblierten Privatzimmern, Studios und Einzimmerwohnungen in Barcelona, Berlin, Brüssel, Madrid, Mailand, Rotterdam und Wien. “Der Anstieg der Mietpreise folgt einem zunehmenden Mangel an verfügbaren Mietobjekten, einem zunehmenden Wettbewerb zwischen internationalen Studenten und jungen Professionals um eine angemessene Unterkunft und mehr Luxus-Wohnungen zu höheren Preisen,” so Immobilienexperte Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG.

Alle Märkte verzeichneten im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Aufwärtstrend bei den Mieten für Einzelzimmer, Studios und Einzimmerwohnungen. “Am auffälligsten bei den Einzimmerwohnungen waren die Städte Madrid gegenüber dem Vorjahr, Barcelona und Wien. “Madrid und Barcelona gehören derzeit noch zu den Städten mit den niedrigsten Gesamtmietpreisen, Mailand zu den höchsten, was zeigt, dass die Märkte in ganz Europa bei den Mietpreisen nivellieren, obwohl die Unterschiede immer noch beträchtlich sind,” erzählt Vorstand Jörn Reinecke von Magna Real Estate AG in Hamburg.

Lesen Sie auch: Die teuersten Büromärkte der Welt

“Hier bildet Wien die Ausnahme, das sowohl relativ niedrige Mietpreise als auch den geringsten Anstieg in ganz Europa aufweist,” fügt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks hinzu.

“Die Mietnachfrage übersteigt derzeit das Angebot in vielen beliebten Städten für Internationalität. Die zunehmende Zahl internationaler Studenten und junger Berufstätiger, die oft nach ähnlichen Unterkünften suchen, hat dazu geführt, dass es an bezahlbaren Wohnungen für diese Gruppen mangelt,” erzählt David Liebig, Vorstand der Magna Real Estate AG.

Diese Zeiten erfordern eine bessere Koordination zwischen Angebot und Nachfrage, so dass internationale Mieter leichter passende Wohnungen finden können und Vermieter die maximale Rendite aus ihrem Eigentum erzielen können. 

“Es ist wichtig, dass die Städte diese Marktentwicklungen langfristig betrachten und handeln“, sagt Reinecke. “Durch die Entwicklung von mehr Unterkünften in zentralen Stadtteilen kann der steigenden Nachfrage nach Zimmern, Studios und Wohnungen begegnet werden. Dann wird der Markt ausgeglichener, mit ausreichendem und erschwinglichem Wohnraum.”

Diesen Beitrag teilen

Eine Antwort auf „Steigende Mietpreise in europäischen Städten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.