Immobilieninvestitionen für 2020 vorbereiten

Als wir das Jahr 2019 mit niedrigen Zinsen und steigender Mietnachfrage abgeschlossen haben, war klar zu erkennen, dass es ein großartiges Jahr für Investoren war. Wenn man bedenkt, dass dies die Zeit der Vorsätze für das neue Jahr ist, gibt es drei Möglichkeiten für Investoren, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und sich auf einen noch größeren Erfolg bei Immobilieninvestitionen im Jahr 2020 vorzubereiten.

Immobilieninvestitionen für 2020 vorbereiten
Immobilieninvestitionen für 2020 vorbereiten

Immobilieninvestitionen für 2020 vorbereiten

1. Weg mit dem Papierkram und hin zur Digitalisierung.

Die digitale Revolution hat unser Leben auf so viele verschiedene Arten verbessert, von Social Media über Online-Shopping und Urlaubsplanung bis hin zum Bezahlen von Rechnungen und sogar dem Kauf und der Verwaltung von Immobilieninvestitionen. Den Papierkram loszuwerden und digital zu werden, hat mein Geschäft mit Immobilienanlagen verändert, und das kann auch bei Ihnen der Fall sein. Auf dem Weg ins Jahr 2020 sollten Sie die Prozesse und Systeme so einrichten, dass Sie fast vollständig digital arbeiten können.

“Ich weiß nicht, wie oft ich schon vor Ort in einer meiner Immobilien war, mit einem Hausverwalter oder Verkäufer, bei einer Bank oder einem Mitglied meines Teams geplaudert habe, wenn ich ein Dokument referenzieren musste. Der Einstieg in die Digitaltechnik macht es so einfach wie das Herausnehmen des Smartphones und das Abrufen der Antworten,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Jörn Reinecke.

2. Bringen Sie Ihre Vermögenssicherungsstrategie in Ordnung.

Immobilieninvestoren, die glauben, dass es einfacher ist, um Verzeihung zu bitten als um Erlaubnis, werden vielleicht ein böses Erwachen erleben, wenn sie sich in rechtliche Grauzonen begeben. “Erfolgreiche Investoren wissen, dass das Befolgen von Regeln und Vorschriften nicht als Hindernis betrachtet werden sollte. Menschen, die “schon einmal dabei waren, das getan haben”, wissen, dass es wichtig ist, sich selbst, Ihr Vermögen und Ihre Anleger vor einem Worst-Case-Szenario zu schützen,” sagt Immobilienexperte und Vorstand bei Magna Real Estate AG Martin Göcks.

Lesen Sie auch: 2020: Trends in der Innenarchitektur

3. Bereiten Sie sich heute auf den steuerlichen Erfolg von morgen vor.

Seien wir ehrlich: Neben der Erwirtschaftung von Einkommen ist einer der Hauptgründe für unsere Investitionen in Immobilien die Steuervergünstigung. Nutzen Sie im Zuge der Digitalisierung Ihres Unternehmens die Gelegenheit, alle Steuerunterlagen für die Ablage vorzubereiten und zu organisieren, ob allein oder mit Ihrem Buchhalter. “Es ist nie zu früh, sich auf die Steuersaison vorzubereiten,” erzählt David Liebig, Vorstand der Magna Real Estate AG.

Erleichtern Sie sich das Sammeln von Steuerinformationen:

– Verfolgen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben das ganze Jahr über mit digitalen Tools

– Hochladen und Speichern von Dokumenten und Quittungen, wann immer Sie diese erhalten

– Gespräche mit Ihrem Wirtschaftsprüfer darüber, wie Sie andere Steuerstrategien wie Durchlaufabzüge und Schadensfälle nutzen können

Denken Sie an die verschiedenen steuerlichen Vorteile, die Ihnen als Immobilieninvestor zur Verfügung stehen können.

Diesen Beitrag teilen

Eine Antwort auf „Immobilieninvestitionen für 2020 vorbereiten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.